HOME>Nachrichten

Erklärung Chinas zu chinesisch-amerikanischen Wirtschaft- und Handelskonsultationen

2018-06-04 12:58:00 Source:CRI Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

 

 

Am Samstag und Sonntag hat sich die chinesische Delegation unter der Leitung von Mitglied des Politbüros beim ZK der KP Chinas, Vizeministerpräsident und Chefunterhändler des umfassenden chinesisch-amerikanischen Wirtschaftsdialogs Liu He in Beijing mit der US-Delegation unter der Leitung von US-Handelsminister Wilbur Ross über die Wirtschafts- und Handelsfragen zwischen beiden Ländern beraten. Dabei haben sich beide Seiten über die Umsetzung des von beiden Ländern in Washington erreichten Konsenses sowie die Fragen in mehreren Bereichen wie Landwirtschaft und Energien ausgetauscht und positive und konkrete Fortschritte erzielt. Die einschlägigen Details sollen noch von beiden Seiten bestätigt werden.

Die Position Chinas ist nach wie vor konsequent. Um die Bedürfnisse der chinesischen Bevölkerung nach einem schönen Leben und die Erfordernisse nach einem qualitativ hochwertigen Wirtschaftswachstum zu erfüllen, will China die Importe aus allen Ländern der Welt einschließlich der USA erweitern, denn das kommt den Bevölkerungen beider Länder und der ganzen Welt zugute. Die Reform und Öffnung sowie die Erweiterung der inländischen Nachfrage ist eine staatliche Strategie Chinas und wird weiter mit einem unveränderlichen Rhythmus durchgesetzt.

Alle von China und den USA erreichten Ergebnisse sollen darauf basieren, dass beide Seiten eng mit einem gemeinsamen Ziel zusammenarbeiten und keinen Handelskrieg führen. Wenn die USA weitere Handelssanktionsmaßnahmen wie Zollerhebungen ergreifen, sollen alle zuvor bei den Verhandlungen erreichten Ergebnisse ungültig sein.

 

Quelle: CRI vom 3. Juni 2018

 

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号