HOME>Nachrichten

Li Keqiang zu Teilnahme am 21. China-EU-Gipfel in Brüssel eingetroffen

2019-04-09 19:00:00 Source:CRI Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

  

  

 

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang ist am Montag zur Teilnahme am 21. China-EU-Gipfel in der belgischen Hauptstadt Brüssel eingetroffen. 

Li Keqiang erklärte, er freue sich, an dem Gipfel im EU-Hauptquartier in Brüssel teilnehmen zu können. China und Europa seien zwei große Kräfte und zwei große Märkte auf der Weltbühne und wichtige Kooperationspartner. Er erwarte eine umfassende Erörterung der bilateralen Beziehungen sowie von Fragen von gemeinsamem Interesse mit den europäischen Politikern. Es könnten umfassende Übereinkünfte über die bilaterale pragmatische Kooperation erzielt und substantielle Fortschritte bei den Verhandlungen zur bilateralen Investitionsvereinbarung erreicht werden. Die bilaterale umfassende strategische Partnerschaft könne kontinuierlich bereichert werden. Die bilateralen Beziehungen könnten auf ein höheres Niveau mit noch mehr Aspekten gebracht werden. 

China unterstütze nach wie vor den Integrationsprozess Europas und unterstütze unerschütterlich die Solidarität und das Erstarken der EU, so Li weiter. China unterstütze Europas wichtige Rolle in internationalen Angelegenheiten. Unter den gegenwärtigen Umständen wolle China die Koordinierung und Kooperation mit Europa in internationalen Angelegenheiten intensivieren, gemeinsam Multilateralismus und freien Handel wahren, die globale, strategische Bedeutung der bilateralen Beziehungen verstärken und zur Förderung von Frieden, Stabilität und Prosperität der Welt beitragen. 

  

Quelle: CRI vom 8. April 2019 

 

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号