HOME>Nachrichten im Bild

Xi Jinping trifft US-Außenminister

2018-06-15 12:50:00 Source:CRI Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

  

 

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat sich am Donnerstag in Beijing mit US-Außenminister Mike Pompeo getroffen. 

Xi erklärte bei dem Gespräch, China und die USA hätten bei der Wahrung von weltweitem Frieden und Stabilität sowie der Förderung der globalen Entwicklung und des Wohlstands gemeinsame Interessen. Gleichzeitig trügen beide Staaten dabei große Verantwortung. Die Kooperation zwischen China und den USA diene daher beiden Ländern und der ganzen Welt. 

Beide Seiten sollten den hochrangigen Kontakt und Dialog verstärken sowie die Kooperation in allen Bereichen ausbauen, so Xi Jinping weiter. In diesem Zusammenhang müssten auch der lokale und kulturelle Austausch intensiviert werden. Die USA müssten mit sensiblen Fragen wie der Taiwan-Frage und dem Handelsstreit angemessen umgehen, damit die chinesisch-amerikanischen Beziehungen nicht gestört würden. Beide Seiten sollten die Konsultationen und Koordinierung in wichtigen internationalen und regionalen Fragen ausbauen sowie als Schaffer von Weltfrieden und Wächter der internationalen Ordnung fungieren. 

Pompeo erwiderte, die USA legten großen Wert auf die Beziehungen zu China. Washington wolle Konfliktpunkten mit verstärkten Konsultationen begegnen, die pragmatische Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen vertiefen und sich gemeinsam internationalen und regionalen Herausforderungen stellen. 

Die USA würdigten Chinas wichtige Rolle bei der politischen Lösung der Atomfrage auf der Koreanischen Halbinsel. Sie wollten die atomare Abrüstung und einen permanenten Frieden auf der Halbinsel gemeinsam mit der Volksrepublik fördern, so der US-Außenminister weiter. 

  

Quellen: CRI vom 15. Juni 2018 (Text) und german.xinhuanet.com (Foto) 

  

 

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号