HOME>Aufmacher

15. Chinesischer Schifffahrtstag gefeiert

2019-07-11 12:59:00 Source: Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

 

Am 11. Juli wurde der 15. Chinesische Schifffahrtstag gefeiert. Dazu wurden mehrere Veranstaltungen abgehalten. China hat außerdem verschiedene Maßnahmen ergriffen, um eine hochwertige Entwicklung dieser Branche voranzutreiben. Aktienanteilsbeschränkungen für ausländische Investoren in der internationalen Seetransportbranche sind bereits aufgehoben worden. So können ausländische Investoren in China Schifffahrtsgesellschaften mit alleiniger Kapitalbeteiligung für den internationalen Seetransport errichten.

 

Das Thema des diesjährigen chinesischen Schifffahrtstags lautet „Hochqualitative Entwicklung der Schifffahrtindustrie". An den Hauptfeierlichkeiten in Ningbo in der Provinz Zhejiang haben mehr als 400 in- und ausländische Vertreter mehrerer Seidenstraßen-Anrainerländer und -gebiete sowie von internationalen Organisationen teilgenommen. Yi Jiyong, stellvertretender Leiter der Wassertransportbehörde des chinesischen Verkehrs- und Transportministeriums, teilte mit:

 

„Das Symposium zum diesjährigen chinesischen Schifffahrtstag umfasst ein Hauptforum, vier Sub-Foren und ein parallel stattfindendes Forum. Zudem werden in verschiedenen Landesteilen mehrere Veranstaltungen abgehalten. In diesem Zusammenhang werden maritime Museen unentgeltlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und es gibt auch Sommercamps, Austauschaktivitäten und andere Massenveranstaltungen. Und nicht zuletzt wird die ‚Mitteilung über den chinesischen Schifffahrtstag 2019' veröffentlicht."

 

Um eine Öffnung des Seetransportsektors kontinuierlich zu fördern, hat China außerdem bereits die Vorschriften über die Aktienanteilsbeschränkungen für ausländische Investoren für die internationale Seetransportbranche in den internationalen Seetransportregeln aufgehoben. Yi Jiyong erklärt:

 

Schi„Ausländische Investoren können in China Unternehmen mit alleiniger Kapitalbeteiligung errichten, die sich mit dem internationalen Schifftransport, der internationalen Schiffsvertretung, der internationalen Schiffsverwaltung, der internationalen Güter-Be- und -Abladung sowie der Lagerung beim Seetransport und den internationalen Containerstellen- und Lagerplatz-Geschäften beschäftigen. Gleichzeitig gibt es in diesen Bereichen keine Überprüfungen und Genehmigungen für ausländische Investoren mehr. Gemäß dem Prinzip der Gleichberechtigung werden ausländische Investoren nach den detaillierten Regeln der internationalen Schifffahrtsvorschriften verwaltet."

 

Seit diesem Jahr hat China die vier Hafendienstleistungsgebühren – die Güterhafengebühren, die Gebühren für die Sicherheit der Hafenanlagen, die Navigationsgebühren und die Schleppdampfergebühren – bei inländischen Schifffahrtslinien jeweils um 15, 20, zehn und fünf Prozent gesenkt. Die Zahl der entgeltlichen Hafendienstleistungen ist von 15 auf elf gesunken.

 

Quelle: CRI vom 11. Juli 2019

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号