CHINAHOY

HOME

HOME

Drei Lehrer für nur drei Schüler

  

17-09-2012

 

An der Grundschule des Dorfes Fenglin (Stadt Nanchang, Provinz Jiangxi, Ostchina) gibt es derzeit nur drei Schüler und drei Lehrer. Der Lehrer Huang Yousheng arbeitet bereits seit 40 Jahren hier. Wegen einer Kinderlähmung ist sein linkes Bein behindert. "Es gibt keine Kantine und kein Wohnheim. Die Lehrer von anderen Orten wollen nicht hierher. Ich bin ein Einheimischer und arbeite deswegen seit jeher hier", sagt Huang.

 

Heutzutage arbeiten zahlreiche Dorfbewohner als Wanderarbeiter in den Städten. So gehen viele ihrer Kinder auch in den Städten zur Schule. Früher lernten an der Fenglin-Grundschule mehr als 300 Schüler, jetzt sind nur noch drei übrig. In zwei Jahren geht Huang in Pension, er hat bereits über 2000 Schülern Unterricht gegeben. "Mein größter Erfolg wäre, wenn die Kinder aus meiner Heimat zu reifen Menschen heranwachsen werden, die etwas zur Gesellschaft beitragen werden, auch wenn sie Beamte oder Geschäftsleute werden", so Huang.

 

 

Huang Yousheng im Unterricht

 

Quelle: german.china.org.cn vom 10.09.2012

 

1   2   3   4   5