HOME>Wirtschaft

Autonome Baufahrzeuge helfen China beim Straßenbau

2020-06-12 15:10:00 Source:CRI Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

Eine Flotte unbemannter Planierraupen rollt derzeit auf einer Baustelle der Autobahnstrecke zwischen der Stadt Panzhihua in der südwestchinesischen Provinz Sichuan und der Stadt Dali in der benachbarten Provinz Yunnan. Mithilfe von Koordinatoren, die die Fahrzeuge fernsteuern, konnte eine dicke Deckschicht von Asphaltbeton durch die fahrerlosen Planierraupen einwandfrei aufgetragen werden.

 

Die Ingenieure erklären, die Daten über die Einsatzumgebung würden dabei von einem Satellitennavigationssystem gesammelt und in Echtzeit übertragen. Außerdem seien die autonomen Fahrzeuge mit Mikrowellenkommunikation, einem Millimeterwellenradarsystem und zahlreichen Hochpräzisionssensoren ausgestattet.

 

Beim Einsatz autonomer Baufahrzeuge spielt den Ingenieuren zufolge die Echtzeitübertragung von Informationen eine essentielle Rolle. Um optimale Einsatz-Wege für die Baufahrzeuge zu planen, müssten die Daten über die Umgebung der Baustelle an ein Fernkontrollzentrum übertragen werden, welches dann Anweisungen für den koordinierten Einsatz der Baufahrzeuge erteile.

 

Die Autobahnstrecke zwischen Panzhihua und Dali ist ein wichtiger Teilabschnitt des nationalen intelligenten Straßenbauprogramms. Da mehr als 80 Prozent der Strecke aus Brücken und Tunneln bestehen, erfordert das Bauprojekt den Ingenieuren zufolge zahlreiche anspruchsvolle Technologien, darunter die Erweiterung von Straßenrändern, die ebenfalls von den Planierfahrzeugen durchgeführt werden.

 

Die Technologie für die autonomen Fahrzeuge wurde gemeinsam vom Maschinenbauhersteller Xuzhou Construction Machinery Group, der Sichuan Railway Investment Group und der Tsinghua-Universität entwickelt. Das „Gehirn“ der Fahrzeuge wurde von einem Forschungsteam der Tsinghua-Universität entwickelt, das auf intelligentes Bauen spezialisiert ist. Den Forschern zufolge seien die neuen autonomen Baufahrzeuge imstande, selbst unter komplizierten Umständen zu arbeiten. Mithilfe der intelligenten Technologie könnten die fahrerlosen Planierraupen zentimetergenau die Spur halten, sodass den Baufahrzeugen auf der Nebenspur genügend Raum zum sicheren Überholen bleibe und sich beide Fahrstreifen voll nutzen ließen. Allgemein gehen die Forscher davon aus, dass die Nutzung autonomer Baufahrzeuge zu einer beträchtlichen Erhöhung der Bauqualität sowie großen Kosteneinsparungen beitragen könne.

 

Die unbemannten Baufahrzeuge seien überdies in der Lage, die Echtzeit-Überwachung der Baustelle zu ermöglichen. Als Beispiele weiterer technologischer Vorzüge nannten die Forscher zudem ein automatisches Frühwarnsystem sowie die Fähigkeiten einer Notbremsung und zum Ausweichen von Hindernissen.

 

Liu Tianyun, Mitglied des zuständigen Forscherteams, sagte, der bisherige erfolgreiche Einsatz der autonomen Baufahrzeuge werde zur weiteren Entwicklung unbemannter Technologien und zur Übertragung entsprechender technologischer Errungenschaften in die Arbeitspraxis beitragen. „Durch die ultraschnelle Verbindung und niedrige Latenz von 5G-Netzwerken rechnen wir in absehbarer Zukunft mit stärkerem Einsatz von autonomen Technologien auf Baustellen“, so Liu.

 

Quelle: CRI vom 10.06.2020

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号