HOME>Reisen

"Teufelsauge": Schwefelquelle in Qinghai wird zu neuem Hit

2020-08-28 10:57:00 Source:China.org Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein
 

 

Diese Luftbilder vom 25. August zeigen die Schwefelquelle „Aiken“, die in Manggai in der autonomen Präfektur Haixi der Mongolen und Tibeter in der westchinesischen Provinz Qinghai liegt. 

 

Der Name der Quelle bedeutet auf Mongolisch „schrecklich“, denn wegen des hohen Schwefelgehalts wagen es weder Vögel noch andere Tiere, sich der Quelle zu nähern. Wo das Wasser fließt, wächst nicht einmal ein Grashalm. Doch da die Quelle wie ein „Teufelsauge“ aussieht, das sich auf der Erde auftut, ist sie inzwischen zu einem Internet-Hit geworden. Momentan besuchen täglich zwei- bis dreitausend Touristen die berühmt gewordene Quelle.




 

Quelle: China.org vom 26.08.2020

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号