HOME>Nachrichten

Verteidigungsministerium verurteilt scharf Waffenlieferungen der USA an Taiwan

2018-09-26 11:35:00 Source: Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

 

Die US-Regierung hatte am Dienstag beschlossen, Waffenanlagen im Wert von zirka 330 Millionen US-Dollar an Taiwan zu verkaufen. Dazu betonte der Pressesprecher des chinesischen Verteidigungsministeriums, Ren Guoqiang, die chinesische Armee lehne diese Aktion entschieden ab. China habe bereits einen ernsthaften Einwand gegen die USA erhoben.

 

Ren fügte hinzu, Taiwan sei ein Teil Chinas, und das Ein-China-Prinzip sei die politische Grundlage der chinesisch-amerikanischen Beziehungen. China lehne entschieden Waffenlieferungen der USA an Taiwan ab. Die Vorgehensweise der USA laufe dem Ein-China-Prinzip und den drei chinesisch-amerikanischen gemeinsamen Kommuniqués zuwider, stelle eine Einmischung in Chinas innere Angelegenheiten dar, verletze Chinas Souveränität und Sicherheitsinteressen und schädige die Beziehungen beider Staaten und Armeen sowie Frieden bzw. Stabilität um die Taiwan-Straße. Die Entschlossenheit der chinesischen Armee zur Wahrung der Souveränität und territorialen Integrität des Staats sei unerschütterlich. China fordere die USA vehement auf, das Ein-China-Prinzip und die drei chinesisch-amerikanischen gemeinsamen Kommuniqués einzuhalten und umgehend die Waffenlieferungen und die militärischen Kontakte einzustellen, um weitere Schäden für die Beziehungen beider Staaten und Armeen sowie Frieden bzw. Stabilität um die Taiwan-Straße zu vermeiden.

 

Quelle: CRI vom 26. September 2018

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号