HOME>Nachrichten

Chinas Wirtschaft wächst anhaltend schnell

2019-07-08 11:25:00 Source: Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

 

Angaben des chinesischen Staatlichen Statistikamts zufolge hat die Volkrepublik China seit ihrer Gründung vor 70 Jahren einen historischen Sprung ihrer umfassenden Staatskräfte aufgewiesen. Nach langjährigen Bemühungen, besonders seit der Reform und Öffnung, hat sich die chinesische Wirtschaft sprunghaft entwickelt. Das Bruttoinlandsprodukt 2018 ist gegenüber 1952 um das 175-Fache gestiegen. Das ist ein jährliches Durchschnittswachstum von 8,1 Prozent. Xu Hongcai, stellvertretender Leiter des Wirtschaftspolitikkomitees der Politikwissenschaftlichen Studiengesellschaft Chinas, sagte:

 

„Insgesamt betrachtet ist das Entwicklungstempo der Weltökonomie von Schwankungen geprägt, allerdings haben wir ein durchschnittliches Wachstum von 8,1 Prozent realisiert. Dies ist selten. In den 1960er und -70er Jahren lag das Wachstum von asiatischen Ländern wie Japan und Südkorea beim wirtschaftlichen Aufschwung auf einem so hohen Niveau, allerdings nur für eine kurze Zeit. Sie ging später wieder zurück. China kann das Wachstum aufrechterhalten und vor allem seit der Reform und Öffnung im Jahr 1978 hat das Tempo zugenommen. Mit 9,4 Prozent war Chinas Wachstum viel höher als das durchschnittliche Wachstum der Weltwirtschaft von 2,9 Prozent in der gleichen Zeit."

 

Die Urbanisierungsrate Chinas ist in den vergangenen 70 Jahren deutlich gestiegen. Ende 2018 machte sie rund 60 Prozent aus. Von 1949 bis 2018 ist die Zahl der chinesischen Städte von 132 auf 672 gestiegen. Gleichzeitig ist die unter der Armutsgrenze lebende Bevölkerung erheblich gesunken, womit ein enormer Beitrag zur globalen Armenhilfe geleistet wurde.

 

Statistiken zufolge haben chinesische Bürger mit einer kontinuierlichen Zunahme ihres Einkommens ein wachsendes Konsumniveau. 2018 betrugen die Pro-Kopf-Gesamteinnahmen der Chinesen 9.732 US-Dollar. Das ist höher als das Durchschnittsniveau der Länder mit mittlerem Einkommen. Bai Ming vom Forschungsinstitut für internationalen Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit beim chinesischen Handelsministerium erklärte dazu:

 

„In der Vergangenheit war das Pro-Kopf-BIP der Chinesen verhältnismäßig niedrig. Jetzt liegt es fast beim Grenzwert von 10.000 US-Dollar, ist also im Wesentlichen auf dem Niveau eines Landes mit mittlerem Einkommen. Als Entwicklungsland ist dies für China, ein riesiges Land mit 1,4 Milliarden Einwohnern, schwer zu erzielen. Das gegenwärtige Entwicklungsniveau der chinesischen Wirtschaft hat ausgezeichnete materielle Bedingungen für eine weitere Entwicklung auf hohem Niveau sowie für eine Ankurbelung der Entwicklung durch Innovationen geschaffen."

 

Nicht zuletzt hat China beim Gesundheitswesen große Fortschritte erzielt. Das Gesundheitsniveau der Bevölkerung ist stets erhöht worden. Die Lebenserwartung der Chinesen ist von 35 Jahren in den 1950er Jahren auf 77 Jahre 2018 gestiegen. Das Gesundheitsniveau der Bürger ist höher als das Durchschnittsniveau in Ländern mit mittlerem und hohem Einkommen. Die Lebensbedingungen der Chinesen wurden ständig optimiert. Die chinesische Bevölkerung ist in die Phase einer Gesellschaft mit umfassendem bescheidenem Wohlstand eingetreten.

 

Quelle: CRI vom 8. Juli 2019

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号