HOME>Nachrichten

Aufgrund von Covid-19: China führt neue Regeln für diesjährige NVK-Sitzung ein

2020-05-19 11:28:00 Source:china.org Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

Wegen der Corona-Pandemie wurde die eigentlich im März stattfindende jährliche Tagung des Nationalen Volkskongresses auf Ende Mai verschoben. Jetzt wurde bekannt gegeben, dass es für das Treffen nächste Woche einige situationsbedingte neue Regelungen geben wird.

 

Die dritte Sitzung des 13. Nationalen Volkskongresses (NVK) werde am 22. Mai in Beijing eröffnet, sagte Zhang Yesui, Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des NVK, in einem Interview mit Xinhua. Die Dauer der Sitzung werde entsprechend den derzeitigen Gegebenheiten verkürzt, wobei die Tagesordnung und der genaue Zeitplan für die Sitzung im Vorhinein noch genehmigt werden müssten.

 

Einige der chinesischen und ausländischen Journalisten in Beijing würden eingeladen, über die Sitzung zu berichten. Aber Journalisten, die sich derzeit im Ausland befänden, würden nicht eingeladen, um für die Berichterstattung nach Beijing zu kommen, stellte Zhang klar.

 

Weiterhin kündigte er an, dass Pressekonferenzen, Briefings und andere Interview-Aktivitäten entsprechend gestrafft und in innovativen Formaten, wie zum Beispiel per Video, durchgeführt würden.

 

Zhang sagte, das Nachrichtenzentrum der Tagung habe Anfragen von mehr als 3000 chinesischen und ausländischen Reportern erhalten, die über das Ereignis berichten wollten. Er bedankte sich für deren Interesse an Chinas sozioökonomischer Entwicklung und an der Legislativsitzung selbst. Für die Plenarsitzungen während der Veranstaltung würden auch ausländische Gesandte zur Beobachtung eingeladen, gab Zhang bekannt.

 

Zudem würden einige der chinesischen und ausländischen Journalisten in Beijing eingeladen, über die Treffen in der Großen Halle des Volkes zu berichten.

 

Aktivitäten wie ein Tag der offenen Tür oder andere Gruppeninterviewformate würden von den verschiedenen Delegationen zwar nicht durchgeführt, dafür würden die Delegationen aber Sprecher ernennen und die Mitarbeiter, die zuständig für den Kontakt zu den Medien sind, würden die Durchführung von Presseinterviews unterstützen. Überdies würden in den Hotels, in denen die Delegationen untergebracht sind, Studios eingerichtet, um die Abgeordneten zu Interviews zu ermutigen, fügte er hinzu.

 

Informationen sowie die wichtigsten Dokumente sowohl in Chinesisch als auch in mehreren Fremdsprachen würden zeitnah auf der Website des Pressezentrums veröffentlicht, kündigte Zhang an. Die Sitzung habe sich verpflichtet, offen und transparent zu sein, um chinesischen und ausländischen Journalisten einen guten Service für deren Berichterstattung zu bieten, betonte er.


 

Quelle: China.org vom 16.05.2020

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号