HOME>Nachrichten

China lehnt Trumps unbegründete Anschuldigungen gegen China auf der UN-Generalversammlung ab

2020-09-25 10:59:00 Source:CRI Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

Beijing

 

Die USA erheben in der Frage der COVID-19-Pandemie wiederholt unbegründete Anschuldigungen gegen China, um vom eigenen Versagen abzulenken und die Schuld anderen Ländern zuzuschieben. Dies sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, am Mittwoch zu der China-bezogenen Rede des US-Präsidenten Donald Trump auf der UN-Generalversammlung.

 

Lügen seien kein Ersatz für die Wahrheit. Die Reaktion Chinas auf die Epidemie sei weltweit deutlich sichtbar, fügte Wang Wenbin hinzu. COVID-19 sei der gemeinsame Feind der gesamten Menschheit. Die Vereinigten Staaten hätten China wiederholt grundlos kritisiert, um zu versuchen, die Schuld des eigenen Landes auf andere Länder abzuwälzen. Die USA sollten die Politisierung des Virus aufgeben und mit der internationalen Gemeinschaft zusammenarbeiten, um die Epidemie zu bekämpfen.

 

Auch in der Frage des Klimawandels und des Umweltschutzes seien die Fakten klar, sagte Wang weiter. China habe im Einklang mit seinem eigenen Entwicklungsstand und den nationalen Bedingungen aktiv internationale Verantwortung übernommen und eine Reihe von politischen Maßnahmen umgesetzt. Die Ergebnisse seien für alle offensichtlich. Die Vereinigten Staaten als das Land mit dem weltgrößten kumulativen Ausstoß an Treibhausgasen hätten das Kyoto-Protokoll nicht ratifiziert und sie seien aus dem Pariser Abkommen ausgetreten, was die globale Emissionsreduzierung und die Förderung einer grünen und kohlenstoffarmen Entwicklung und anderer damit zusammenhängender Prozesse ernsthaft behindert habe. China rate der US-Seite, mit den politischen Spielchen aufzuhören, den Unilateralismus aufzugeben und in der Welt ihre Pflichten zu erfüllen, so der Sprecher des Außenministeriums.

 

Am selben Tag wurden die unbegründeten Anschuldigungen von Donald Trump gegen China in der Frage der COVID-19-Pandemie auf der Generaldebatte der 75. UN-Vollversammlung von dem chinesischen ständigen UN-Botschafter in den Vereinten Nationen, Zhang Jun, scharf kritisiert. Die Vorwürfe, die die US-Seite in ihrer Videobotschaft in der Generaldebatte der Generalversammlung gegen China erheben, seien unbegründet. China lehne diese entschieden ab, so Zhang Jun.

 

Quelle: CRI vom 25.09.2020

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备10041721号-4

京ICP备10041721号-4