HOME>Nachrichten

Internationale Konferenz über Künstliche Intelligenz und Bildung in Beijing

2020-12-08 11:57:00 Source:CRI Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

Die Internationale Konferenz über Künstliche Intelligenz (KI) und Bildung hat am 7. Dezember in Beijing stattgefunden.

 

Auf der Konferenz, die gemeinsam von der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) und dem chinesischen Bildungsministerium organisiert wurde, vertraten die Teilnehmer die Auffassung, die Länder sollten den internationalen Austausch und die internationale Zusammenarbeit verstärken, um eine tiefe Integration von KI und Bildung zu verwirklichen sowie Schülern faire, offene und personalisierte Bildungsmethoden zu bieten.

 

 

Der chinesische Bildungsminister Chen Baosheng sagte in einer Rede, die aktuelle Internetzugangsrate von Grund- und Mittelschulen in China betrage 99,7 Prozent. Während der COVID-19-Pandemie habe China groß angelegte Online-Bildungswege gestartet, um das normale Lernen der Schüler zu gewährleisten. Dies sei eine phasenweise Errungenschaft des chinesischen Modernisierungsprozesses der Bildung. KI biete dabei mehr Möglichkeiten für eine personalisierte Entwicklung.

 

 

Quelle: CRI  vom 08.12.2020

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备10041721号-4

京ICP备10041721号-4