HOME>Nachrichten

Nordostchinesische Provinzen entwickeln Eis- und Schnee-Industrie

2021-01-07 15:39:00 Source:CRI Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

Der Winter im Nordosten Chinas ist ziemlich kalt und lang. Der lang anhaltende und in großen Mengen fallende Schnee ist ein Geschenk der Natur, denn die Schnee bedeckten Städte und Dörfer ziehen viele Touristen an. Seit einigen Jahren entwickeln die nordostchinesischen Provinzen daher mit aller Kraft die lokale Eis- und Schnee-Industrie.

 

Eisstatuen und Eislampen ohne kulturelle Bezüge sind auf Dauer jedoch eintönig und oberflächlich. Es ist daher ein guter Weg, den Wintertourismus in dieser Gegend mit der lokalen Kultur sowie der Eis- und Schneelandschaft zu verbinden.

 

Die Provinz Liaoning integriert den Schutz und die Überlieferung des Kulturerbes mit der Entwicklung des Wintertourismus. Schlittschuhfahren hat im Nordosten Chinas eine lange Tradition, die Liaoning dazu nutzt, um seine Wintersportindustrie voranzutreiben. Es werden auch eine Reihe von kulturellen Veranstaltungen organisiert, wie das Eis- und Schnee-Kulturfest der Mandschu, Kurse für Scherenschnitt der Mandschu, Vorführungen von Eis-Ballett, Lichtershows, die die Schneelandschaft integrieren, eine Messe für traditionelle Kunsthandwerke und Tempelfeste. Dadurch ist Wintertourismus zu einer modernen Lebensweise geworden.

 

 

Aufgrund des kalten und feuchten Klimas sind die Einheimischen im Nordosten Chinas nicht nur körperlich stark. Sie haben auch eine starke Willenskraft. Die drei nordostchinesischen Provinzen Liaoning, Jilin und Heilongjiang nutzen Wintersport in der Kindeserziehung, um Charaktereigenschaften wie Fleiß, Mut, Beharrlichkeit und Unabhängigkeit zu vermitteln. Die Stadt Jilin hat anlässlich der bevorstehenden Olympischen Winterspiele 2022 ein Projekt zur Popularisierung von Wintersport in den Grund- und Mittelschulen gestartet, damit jedes Kind mindestens eine Winter-Sportart beherrscht. Die Stadt hat auch die erste Woche der Winterferien zur „Woche des Schnees“ ernannt. Die Grund- und Mittelschulen organisieren in dieser Woche Wintercamps und Wintersportveranstaltungen, um das Interesse der Schüler für den Wintersport zu wecken.

 

 

Darüber hinaus machen viele Chinesen gerne einen Winterurlaub, bei dem sie trotz Eiseskälte heiße Thermen genießen können. Für die meisten Menschen ist der Winter nicht mehr eine Zeit, in der alles verwelkt. Es ist eine Jahreszeit, die eine Eis- und Schneewelt kreiert, die Lebenskraft in sich birgt. Der stellvertretende Gouverneur der Provinz Jilin, E Dong, sagte im Rahmen des 24. Eis- und Schneefestivals Changchun, Jilin werde die hochqualitative Wiederbelebung des Tourismus weiter fördern. Sie werde sich auch darum bemühen, ein Ort für Wintertourismus von Weltklasse zu werden und international konkurrenzfähige Winter-Tourismusprodukte zu schaffen.

 

Quelle: CRI  vom 06.01.2021

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备10041721号-4

京ICP备10041721号-4