HOME>Bilderserien

Epidemiebekämpfung: Shenzhener Unternehmen spendet Materialien an Botschaft in Österreich

2020-06-01 11:19:00 Source:CRI Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

Ende Mai hat die Shenzhen Comix Group der chinesischen Botschaft in Österreich 50.000 KN95-Masken und 80.000 Einweg-Schutzmasken gespendet. Nachdem die Schutzmaterialien in Wien eingetroffen waren, wurden sie offiziell an die Botschaft in Wien übergeben.

 


 


Bereits Anfang Mai hatte sich die Shenzhen Comix Group mit der Botschaft in Verbindung gesetzt. Nachdem sie das Briefing von Botschafter Li Xiaosi über die Entwicklung der COVID-19-Situation in Österreich, die Zusammenarbeit zwischen China und Österreich im Kampf gegen die Epidemie und den Bedarf an Materialien zur Seuchenprävention für die Organisation und das Personal in Österreich gehört hatte, beschloss das Unternehmen aus Shenzhen sofort, 130.000 Masken an die Botschaft zu spenden. Die Botschaft in Wien wurde beauftragt, entsprechend der aktuellen Situation in Österreich die Schutzmasken an chinesische Auslandsstudenten sowie chinesische und österreichische Abteilungen in Übersee zu verteilen. In weniger als zwei Wochen hat die Comix Group alle Anstrengungen unternommen, die Produktion und den Transport zu organisieren, um sicherzustellen, dass die Materialien so schnell wie möglich nach Österreich verschifft werden. Ziel der Aktion war es zum einen, die chinesisch-österreichische Zusammenarbeit bei der Epidemiebekämpfung zu unterstützen. Zum anderen wollte man den chinesischen Studenten und Landsleuten in Österreich aktiv helfen.


 

Die Comix Group hat seit dem Ausbruch der COVID-19-Epidemie mehreren europäischen Ländern Materialien zur Epidemieprävention gespendet und wird weiterhin bedürftige Länder unterstützen. Dies hat einerseits die Hilfsbereitschaft des chinesischen Unternehmens und die soziale Verantwortung, sich gegenseitig zu helfen, voll und ganz unter Beweis gestellt und andererseits zur internationalen Zusammenarbeit gegen die Epidemie beigetragen.


 

In diesem Sinne sprach die chinesische Botschaft in Österreich dem ehemaligen Mitglied des Exekutivausschusses der UNIDO, Sui Hui, dem Vorstandsvorsitzenden der Comix Group, Chen Qinpeng, und der Direktorin der Internationalen Abteilung der Comix Group, Lü Min, ihren aufrichtigen Dank für die Unterstützung im chinesisch-österreischen Kampf gegen das neuartige Coronavirus sowie für ihre Hilfsbereitschaft und Fürsorge für chinesische Studenten und Landsleute in Österreich aus. Die Botschaft wird die Masken entsprechend dem tatsächlichen Bedarf verteilen.



 

Quelle: CRI vom 01.06.2020

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号