HOME>Tibet

Radtour nach Tibet: Bestes Geburtstagsgeschenk eines Vaters für seine Tochter

2020-07-10 15:08:00 Source:CRI Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

71 Tage und 4139 Kilometer – die Radreise eines alleinstehenden Vaters mit seiner vierjährigen Tochter vom südchinesischen Dongguan nach Lhasa beeindruckt die chinesischen Netizens!

 

Wegen der COVID-19-Epidemie ist der Kindergarten von Doudou schon seit Monaten geschlossen. Im April hatte Doudou ihren vierten Geburtstag. Um seiner Tochter ein besonderes Geburtstagsgeschenk zu machen, erstellte der alleinstehende Vater Dou Haobei, der Sport liebt und viele Biking-Erfahrung in Tibet mitbringt, einen detaillierten und mutigen Plan: Er wollte mit seinem Fahrrad und seiner Tochter nach Tibet radeln.

 

 

Dou Haobei malte die Straßenkarte von Hand, fertigte einen speziellen kleinen Anhänger für Doudou an und kaufte die notwendigen Vorräte für die Reise. Am 2. April machten sich der Vater und seine Tochter auf den Weg.

 

 

Spazieren am Strand des ruhigen Erhai-Sees, Reiten am Fuße des Yulong-Schneebergs und Jubeln an der Spitze des 5130-Meter hohen Dongda-Bergs – die Reise von Dou Haobei und seiner Tochter war voller aufregender Momente, aber natürlich gab es auch viele Schwierigkeiten. „Reifenpannen, Verfahren und wechselhaftes Wetter, man weiß nie, was beim nächsten Stopp passiert“, sagt Dou Haobei. „Es ist diese Ausdauer, trotzdem weiterzumachen, die ich meiner Tochter letztlich zu ihrem vierten Geburtstag schenken möchte.“

 

Auf dem Weg haben der junge Vater und seine Tochter auch die Freundlichkeit der Einheimischen erfahren. „Ich habe unsere Reise auf dem chinesischen Videoportal Douyin geteilt und viel Aufmerksamkeit der Netitzens bekommen. Da gab es Unbekannte, die uns unterwegs Essen schenkten oder uns den Weg in der Nacht mit dem Autolicht beleuchteten“, erzählt Dou.

 

Um die Freundlichkeit der Einheimischen zu erwidern, kauften Dou Haobei und seine Tochter einige Malwerkzeuge. Nachdem sie in Tibet angekommen waren, schenkten sie diese den örtlichen Kindern.

 

 

Unterwegs hat Dou Haobei seiner Tochter auch einen Berief geschrieben. Darin stand: „Ich möchte Dir eine wichtige Lektion im Leben erteilen. Sie heißt: Ausdauer. Dongguan ist mehr als 4000 Kilometer von Lhasa entfernt. Dazwischen gibt es noch mehrere hochgelegene Berge. Diese Entfertung mag sehr groß erscheinen. Wenn du dich aber daran hältst und jeden Tag einen kleinen Teil davon absolvierst, wirst Du eines Tages das Ziel erreichen. In Deinem Leben ist es das Gleiche.“

 

Quelle: CRI vom 08.07.2020

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号