HOME>Politik

Indien zur Beendigung von Grenzverletzungen aufgerufen

2020-06-18 14:42:00 Source:china.org Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

 

China hat am 16. Juni Indien dazu aufgerufen, alle Grenzverletzungen und provokativen Handlungen einzustellen und zum korrekten Umgang zurückzukehren, um alle strittigen Fragen auf dem Weg von Dialog und Gespräch zu lösen.

 

Oberst Zhang Shuili, Sprecher des Militärbezirks West der Volksbefreiungsarmee, sprach von einer ernsthaften Verletzung der Grenze durch Indien im Galwan-Tal. Indien habe zu provokativen Handlungen gegriffen, die in "physischen Auseinandersetzungen und Verlusten" gipfelten.

 

Indische Grenztruppen hätten in ernsthafter Weise gegen Absprachen verstoßen, die zwischen hochrangigen Offizieren auf der Ebene der Armeegruppen getroffen worden waren, sagte Zhang in seiner Erklärung vom Dienstagabend.

 

Dabei hob er hervor, dass das Gebiet seit jeher chinesisches Territorium sei und die indischen Aktivitäten ernsthaft die bilateralen Militärbeziehungen störten.

 

"Wir fordern die indische Seite dazu auf, ihre Grenztruppen unter Kontrolle zu halten und unverzüglich alle Grenzverletzungen und provokativen Handlungen einzustellen und stattdessen mit China zusammenzuarbeiten, um auf den Weg von Dialog und Gespräch zur Lösung strittiger Fragen zurückzukehren", so Zhang.

 

China und Indien stehen sich seit Wochen konfrontativ im Grenzgebiet gegenüber, halten aber diplomatische und militärische Kommunikationswege offen, um die Lage zu entspannen.

 

Chinesische und indische Armeeführer haben sich Anfang Juni am Grenzübergang Moldo zu Gesprächen getroffen, um die Lage an der Grenze zu erörtern und Frieden und Stabilität in der Region zu wahren.


 

Quelle: China.org vom 17.06.2020

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号