HOME>Politik

Wang Yi nimmt an G20-Außenministerkonferenz teil

2021-06-30 10:52:00 Source: Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein

Am Dienstag hat der chinesische Außenminister Wang Yi in Beijing per Onlineverbindung an der G20-Außenministerkonferenz teilgenommen.

Dabei meinte Wang Yi, mittlerweile sei die Situation der COVID-19-Pandemie weltweit nach wie vor kritisch geblieben. Eine deutliche Differenzierung der wirtschaftlichen Wiederbelebung sei aufgetreten. Die G20 sollte sich in fünf Bereichen bemühen. Erstens, sie sollte mit dem Festhalten an solidarischer Kooperation bei der globalen Anti-Pandemie-Kampagne eine führende Rolle spielen. Zweitens, sie sollte mit Einhaltung des Multilateralismus für die Stabilität der internationalen Ordnung positive Impulse verleihen. Drittens, sie sollte mit unbeirrter Öffnung und Integration für die Wiedererholung der Weltökonomie Treibkräfte geben. Viertens, sie sollte mit Festhalten an Inklusion und Teilhabe die Aktionskompetenz für eine nachhaltige Entwicklung erhöhen. Fünftens, sie sollte problemorientiert die Fähigkeit zum Krisenmanagement im globalen Verwaltungssystem verstärken.

Der chinesische Außenminister fügte hinzu, bald werde das 100-jährige Jubiläum des Bestehens der KP Chinas gefeiert. China wolle sich gemeinsam mit G20-Mitgliedern bemühen, um Erfolge auf dem Rom-Gipfel anzustreben und eine Gemeinschaft der Menschheit mit geteilter Zukunft aufzubauen.

Quelle: CRI vom 30. Juni 2021

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备10041721号-4

京ICP备10041721号-4