HOME>Spezial>Die 2. Internationale Importmesse Shanghai, China 5. bis 10. November 2019

Die 2. CIIE gibt chinesisch-deutscher Handelskooperation mehr Impulse

2019-11-07 09:25:00 Source:CRI Author:
【Schließen】 【Drucken】 GroßMittelKlein
 
 

 

Berlin

 

Die 2. Internationale Importmesse Chinas (CIIE) ist eröffnet worden. Dr. Jürgen Friedrich, Geschäftsführer von Germany Trade and Invest (GTAI), ist der Ansicht, dass die Messe ein wichtiges Signal Chinas zum Ausbau der Öffnung nach außen sendet. Sie spiele für eine Vertiefung der chinesisch-deutschen Handelskooperation eine positive und fördernde Rolle.

 

Dr. Friedrich fügte hinzu, im laufenden Jahr präsentierten sich mehr als 200 deutsche Betriebe auf der Messe, die sich hauptsächlich mit Aspekten wie High-End-Anlagen, Lebenswissenschaft, High-End-Konsumwaren sowie Lebensmitteln bzw. Agrarprodukten beschäftigten.

 

Er betonte ferner, Deutschland lege großen Wert auf die Messe, weil sie nicht nur ein Handelsfenster, sondern auch eine wichtige politische Plattform Chinas hinsichtlich der Öffnung nach außen sei. Die Teilnahme von Chinas Staatspräsident Xi Jinping daran sowie seine Rede dabei verkörperten umfassend diesen Punkt. Deutschland werde demnächst schwerpunktmäßig erforschen, wie konkrete Maßnahmen die Interessen der deutschen Firmen maximieren könnten.

 

Der GTAI-Chef ist der Ansicht, dass die Importmesse deutschen Unternehmen noch breitere Märkte und Handelsmöglichkeiten bringen werde. Der chinesisch-deutschen gegenseitig bzw. gemeinsam nutzbringenden Handelskooperation würden noch mehr Impulse verliehen. Er wies darauf hin, dass die engen chinesisch-deutschen Handelsbeziehungen sich darin zeigten, dass sich das bilaterale Außenhandelsvolumen innerhalb von zehn Jahren verdoppelt habe.

 

Er bekräftigte erneut, in den vergangenen Dutzenden Jahren habe sich das bilaterale Handelsvolumen vervielfacht. Mittlerweile seien die bilateralen Handelsbeziehungen nach wie vor von starker Vitalität geprägt. 2019 könnte das bilaterale Handelsvolumen gegenüber 2018 um drei Prozent steigen. Zum ersten Mal könnte der Wert von 200 Milliarden Euro übertroffen werden. Deutschland sei der wichtigste Handelspartner Chinas in Europa. Seit 2016 sei China auch der wichtigste Handelspartner Deutschlands in der ganzen Welt. Zudem gelte die Volksrepublik als das wichtigste Zielland für deutsche Exporte. Diese positive Entwicklungstendenz der bilateralen Handelsbeziehungen solle ständig aufrechterhalten werden.

 

Quelle: german.cri.cn vom 06.11.2019

Teilen:

Copyright © 1998 - 2016

今日中国杂志版权所有 | 京ICP备:0600000号